Ruhig Leben und Schlafen

Zuhause sicher leben: Einbruchschutz mit modernen Haustüren

Sicherheitstechnik und moderne Haustüren

Moderne Haustüren sind auch beim Thema Einbruchschutz ganz vorne dabei. Dank leicht zu pflegender, meist schon verdeckt liegender Drehbänder, automatisch verriegelnder Mehrfachschlösser und fortschrittlicher Fingerprint-Systeme, Fernbedienungen oder Transponder wird Langfingern ihr Tagewerk erheblich erschwert. Aufbohrgeschützte Schließzylinder, Kastenzusatzschlösser, Sperr­rie­gel­-Schlösser und geschützte Türschilde bringen zusätzliche Sicherheit.
Wichtig ist dabei auch die Wahl der passenden Resistance Class (RC), die aus der früheren Widerstandsklasse hervorging. Sie bezeichnet die Widerstandsfähigkeit bei Einbruchsversuch. Je höher die Klasse, desto sicherer die Haustür. Wer dann noch eine Audio- und Videoüberwachung einbauen lässt, kann sich sicher sein, dass kein ungebetener Gast hereingelassen wird.

Metallbau Hunold bietet modernste Schließsysteme und Ausstattungsoptionen, mit denen Sie Ihre neue Haustür individuell an ihr persönliches Sicherheitsbedürfnis anpassen können.
Denken Sie beim Kauf einer Haustür auch an den Erwerb des richtigen Schlosses. Denn was nützt die beste Tür, wenn das Türschloss leicht zu knacken ist. Aufbohrsichere Schließzylinder, Kastenzusatzschlösser, Querriegel-Schlösser und Türschilde bringen zusätzliche Sicherheit.

Tipps für wirksame Nachrüstung

Eingangstüren:

– Wenn möglich Mehrfachverriegelungen nachrüsten wenn nicht.
– Stangenschlösser in Tür Mitte einbauen.
– Sicherheitsbeschlag mit Ziehschutz Rosette nachrüsten.
– Hochwertigen Schließzylinder mit Not und Gefahr Funktion nachrüsten.
– Sicherheitsverglasung aus VSG Kombination nachrüsten

Hebe-Schiebe-Türen:

– Mitten Sicherungen anbringen ( Stecksicherungen).
– Krallen Zusatzverriegelungen auf der Laufschien nachrüsten.
– Wärmeschutzgläser aus VSG Kombinationen nachrüsten.
– Abschließbare Handhebel nachrüsten.

Fenster:

– Drehsperren oder abschließbare Griffe einbauen und Fenster in
Abwesenheit stets verschließen.
– Wenn möglich Pilzzapfen Verriegelung nachrüsten.
– Auf der Scharnierseite aufhebel Sicherungen nachrüsten.
– Bodentiefe Fenster und Fenster im EG mit Wärmeschutzgläsern aus
VSG Kombinationen nachrüsten.
– Rolladen wenn vorhanden mit hoch hebe Sicherungen versehen,
Federn oder Stecksicherungen.

Allgemeine Tipps zur Sicherung:

– Starke LED Außenstrahler mit abschaltbaren Bewegungsmelder über
Haustür und Terrasse installieren.
– Kellerschächte und Roste mit Ketten sichern.
– Kellerfenster vergittern ( auf unlösbare Befestigungen achten).
– Sträucher und Bäume vor Fenstern wegen Sichtschutz kurz schneiden.
– Wenn Alarmanlage dann nur mit aufschaltbarer Alarmzentrale.
– Evtl. Kameras mit Aufzeichnung über Haustür und Terrasse installieren.
– Aufstieg Hilfen zu Balkonen und Terrassen vermeiden.
– Anlege Leitern in Garagen und Carports gegen entwenden sichern.

Bei einem Beratungsgespräch klären wir Ihre Anforderungen an Sicherheit und legen Ihnen Vorschläge vor, wie Sie sich besser vor Einbrechern schützen können. Wichtig Sicherheit ist Vertrauenssache und setzt ein hohes Maß an Fachwissen voraus. Ein Fachmann sollte die einzelnen sicherheitsrelevanten Teile einer Tür oder eines Fensters verständlich erklären können